tight-lines-flyfishing.de


Direkt zum Seiteninhalt

Berchtesgadener Ache

Gewässer



Berchtesgadener Ache

Dieser Abschnitt der Berchtesgadene Ache beginnt mitten in Berchtesgaden wo sich Ramsauer Ache und Königsseer Ache vereinen ( unterhalb Wehr in Berchtesgaden - Salzbergwerk ). Die Breite der Strecke liegt teilweise bei ca. 40 m. Es sind ausreichen Stellen zum bewaten vorhanden, jedoch sollte man keinesfalls die Stömung unterschätzen. Anfänger sollten hier vorsichtig sein.
Die Wasserquallität ist ausgezeichnet. Hier erinnert die Berchtesgadener Ache schon an die Gebirgsgewässer Österreichs mit ihrer teilweise tiefblauen - türkisen Farbe. Schöne Stellen zum Fliegenfischen befinden sich direkt unterhalb des Wehres am Salzbergwerk ( Parken direkt am Bergwerk ). Hier sollte man die Ache überqueren ( Watstock nicht vergessen ), und am anderen Ufer Flussabwärts waten. So kann man die tiefen Züge am Ufer leichter erreichen. Eine weitere schöne Stelle ist direkt nach dem Tennisplatz ( Ausfahrt Berchtesgaden Richtung Marktschellenberg ). Auto kann man auf dem Feldweg neben der Hauptstrasse parken. Dann sind s nur noch wenige Schritte ans Wasser. Direkt nach Marktschellenberg Richtung Salzburg befindet sich der Parkplatz "Eishöhle" ( ist immer gut besucht ). Am Ende dieses Parkplatzes ein paar Schritte ab durch die Büsche und man ist am Wasser.
Es sind hier vorwiegend Bachforellen zu erwarten ab 30 cm aufwärts.
Die Fischerei ist hier jedoch anspruchsvoller auf Grund der Größe der Ache und der reichlich vorhandenen Unterstände für die Fische. Auch solltet Ihr Euch vorab über den aktuellen Wasserstand ( siehe Adressen) informieren, weil sich die Ache nach Regen oder Schneeschmelze sehr schnell eintrübt.
Bei den Fliegenmustern lieber eine Nummer größer wählen. Auf Grund der Stömung haben die Fische nicht sehr viel Zeit sich die angebotenen Fliegen und Nymphen genauer anzusehen. Damit sie sich vom Grund lösen und steigen muss sich der Happen schon lohnen. Bei den Farben der Fliegen und Nymphen solltet Ihr auf Braun, Grau, Schwarz ( bei Nymphen mit Goldkopf oder Tungsten ) zurückgreifen.

Fazit: Mehr was für fortgeschrittene Fliegenfischer die standfest beim waten sind.

Kartenausgabe:

Touristinfo Schönau am Königssee
im Rathaus (Haus des Gastes)
Rathausplatz 1
83471 Schönau am Königssee
Tel. +49 (0) 86 52 - 17 60
Fax +49 (0) 86 52 - 40 50
E-Mail: tourismus@koenigssee.com
Internet: www.koenigssee.com

Touristinfo Marktschellenberg
Salzburger Strasse 2
83487 Marktschellenberg
Tel.: +49 (0) 8650 - 98 88-30
Fax: +49 (0) 8650 - 98 88-31
E-Mail: touristinfo@marktschellenberg.de
Internet: www.marktschellenberg.de/

Preis:

21 € + 1 € Gebühr ( Stand 2008 )


VollbildWeiterPlayZurück

"Aktualisiert am 17 Aug 2017" | bertl@tight-lines-flyfishing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü