tight-lines-flyfishing.de


Direkt zum Seiteninhalt

Große Mühl / Aigen-Schlägl-A

Gewässer



Große Mühl / Aigen - Schlägl


Dieser Abschnitt der Großen Mühl befindet sich unterhalb der Ortschaft Schindlau kurz von Aigen ( Mühlkreis ). Nach dem Grenzübergang Breitenberg ist man nach ca. 20 km am Wasser. Bei der Mühl handelt es sich um einen Wiesenbach mit ca. 1,7 km Länge ( für diesen Abschnitt ). Die Breite bewegt sich zwischen 10 und 25 m. An den meisten Stellen ist sie beidseitig befischbar und leicht zu bewaten. Die Tiefe bewegt sich bis ca. 75 cm. Ruhige Stellen zum Trockenfischen sind ausreichend vorhanden. Die Strömung ist sehr moderat. Von der Strucktur erinnert die Große Mühl an die Ilz. Nur mit mehr Fischen ! Die Größen bewegen sich zwischen 25 cm und 45cm. Exemblare mit über 40 cm wurden von mir schon gefangen. Die vorherrschenden Bachforellen sind meist nicht sehr wählerisch bei den Fliegenmustern. Bewährt haben sich Braun ( mit Sichthechel ) und Schwarz in den größen 10 bis 14. Bei den Nymphen gehen Grau und Rot ( mit Goldkopf ) sehr gut.

Fazit:
Auch die Mühl würde ich als Geheimtipp einstufen. Durch ihre Struktur ist sie sehr Einsteigerfreundlich ( ich habe hier meiner Tochter das Fliegenfischen beigebracht. Sie wurde mit "Fischkontakt" belohnt ).
Die Große Mühl ist immer eine Reise wert!!

Kontaktadresse:
Tourismusverband Aigen-Schlägl
4160 Aigen-Schlägl
Hauptstraße 2
Tel. +43 (0) 7281/20065 (Während der Geschäftszeiten)

Preis:
20 € + Fischerbüchl für OÖ 11 € pro Jahr

Öffnungszeiten:
01.05. - 15.09.

VollbildWeiterPlayZurück

"Aktualisiert am 17 Aug 2017" | bertl@tight-lines-flyfishing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü