tight-lines-flyfishing.de


Direkt zum Seiteninhalt

Ischler Ache-A

Gewässer



ISCHLER ACHE


Hier nun der langerwartete Bericht über unseren Abstecher an die Ischler Ache 2012.
Die Ischler Ache fließt zur hälfte durch das schöne Bad Ischl im Salzkammergut. Landschaftlich gibt es sicher interessantere Strecken. Jedoch entschädigt die Gewässerstrucktur und der Fischbestand für die fehlende Idylle.
Auf der gesammten Stecke finden sich schöne Pools und ruhige Staubereiche oberhalb und unterhalb der Wehre.
Auf dem ca. 3 km langen Abschnitt wechseln sich Rieselstrecken und lange ruhige Züge ab. Die Breite liegt bei ca. 15 - 20 m.
Bis auf einige sehr tiefe Stellen unterhalb der Wehr stufe ich die Ischler Ache als anfägerfreunlich ein.
Der großteil der Strecke ist leicht zu bewaten und bis auf den Abschnitt der durch Bad Ischl fließt auch überall leicht zugänglich.
Zu fangen gibts Bach- und Regenbogenforellen und auch einige Äschen. Die größe der Fische liegt meiner Erfahrung nach bei 15 cm bis weit in die 40 ziger hinein.
In den tiefen Zügen und Gumpen ( vor allem unterhalb der Wehre ) haben sich schwere Nymphen in grün und braun bewährt. In den ruhigeren Abschnitten sollte man unbedingt zu kleinen Trockenfliegen ( 14 - 16 ) in gedeckten Farben greifen. Nicht vernachlässigen sollte man die Bereiche hinter großen Steinschüttungen oder unter den zahlreich überhängenden Bäumen und Ästen. Da stehen die großen.
Als Ausrüstung würde ich eine Rute der Klasse 5 empfehlen. Allerdings macht auch eine Klasse 3 bei den Forellen sehr viel spaß.


Fazit:

Die Ischler Ache ist immer einen Ausflug wert.
Landschaftlich nicht ganz so reizvoll ( da gibts schöneres ), jedoch ist das Wasser sehr sichtig und bietet eine ( auch für neulinge ) abwechslungsreiche Fliegenfischerei.

Tageskarte ( 2012 ) : 50 €

Kontakt:

GASTHOF MOSERWIRT
4822 Bad Goisern
+43 (0)6135/8231-0
office@moserwirt.at

Hurch FlyFishing
Kugelhofstraße 16-18
A- 5020 Salzburg
+43-662-83 44 27
office@hurch.com








VollbildWeiterPlayZurück

"Aktualisiert am 20 Nov 2017" | bertl@tight-lines-flyfishing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü